Unterarmschmerzen heilen

Tennisellenbogen“ oder „Golferellenbogen“, Karpaltunnelsyndrom


Übung 1

Legen Sie ihren Unterarm, mit der Handfläche nach oben, waagerecht auf einen Tisch.

(Wenn die Händfläche nach oben zeigt, liegen die beiden Unterarmknochen, Elle (Ulna) und Speiche (Radius), parallel zueinander).

Jetzt legen Sie vier Fingerspitzen in Längsrichtung zwischen die beiden Knochen Elle und Speiche. (in die Mitte ihres Unterarmes)

Visualisieren Sie ein nachgiebiges Gewebe in das ihre Fingerspitzen eintauchen können. (Als Koch stelle ich mir die Textur einer Schokotorte vor)

Lassen Sie ihre Fingerspitzen eintauchen und streichen Sie über den Unterarm nach unten bis zur Handwurzel. Strecken Sie dabei LANGSAM ihre Finger. Lassen Sie sie wachsen bis zur nächsten Wand und legen Sie eine Farbe ihrer Wahl hinein. Die Visualisierung hilft ihnen diese Übung leichter auszuführen.

Wiederholen Sie den Vorgang ein paar mal.

3 mal am Tag wiederholen.

 

Zu Beginn dieser Übung ist das Gewebe noch sehr fest und es kostet einiges an Kraft um sie durchzuführen. Mit jedem Durchgang wird es leichter die Spannungen „auszustreichen“.



Übung 2

Halten Sie ihren Unterarm, mit der Handfläche nach oben, waagerecht.

(Wenn die Händfläche nach oben zeigt, liegen die beiden Unterarmknochen, Elle (Ulna) und Speiche (Radius), parallel zueinander).

Jetzt legen Sie vier Fingerspitzen in Längsrichtung zwischen die beiden Knochen Elle und Speiche. (in die Mitte ihres Unterarmes - außen)

Der Daumen liegt auf der Innenseite der Unterarmes.

Visualisieren Sie ein nachgiebiges Gewebe in das ihre Fingerspitzen eintauchen können.

Lassen Sie ihre Fingerspitzen eintauchen und streichen Sie über den Unterarm nach unten bis zur Handwurzel. Strecken Sie dabei LANGSAM ihre Finger. Lassen Sie sie wachsen bis zur nächsten Wand und legen Sie eine Farbe ihrer Wahl hinein. Die Visualisierung hilft ihnen diese Übung leichter auszuführen.

Wiederholen Sie den Vorgang ein paar mal.

3 mal am Tag wiederholen.